Erstausbildung

Sie haben Fragen zur Ausbildung, zur betrieblichen oder fachlichen Eignung Ihres Betriebes bzw. der Ausbilder:innen? Hier finden Sie unser Beratungsangebot nach Themen sortiert mit den entsprechenden Ansprechpartner:innen.

© auremar AdobeStock

Sie wollen ausbilden?

Das ist eine gute Entscheidung. Denn damit sichern Sie sich Ihren Fachkräftenachwuchs für die Zukunft. Und: Ausbildung im eigenen Unternehmen ist die beste Art, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu gewinnen, die die speziellen Anforderungen des Betriebes und der Branche am besten kennen und erfüllen.

Die Voraussetzungen zum Ausbilden sind einfacher als Sie denken:

  • Decken sich die Ausbildungsinhalte mit den Tätigkeiten im Ausbildungsbetrieb?
  • Gibt es einen Ausbilder im Unternehmen, der fachlich und pädagogisch geeignet ist?

Sprechen Sie unsere Ausbildungsberater:innen an u.a. zu diesen Themen an:

  • Ausbildungsberatung
  • Eignung der Ausbildungsstätte
  • Beratung über die Durchführung der Ausbildung
  • Überwachung der Berufsausbildung
Ansprechpartner

Michael Lochow
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-134
michael.lochow@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Claudia Schäfer
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-137
claudia.schaefer@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Andreas Schönebeck
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-173
andreas.schoenebeck@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Stefan Schweiker
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-174
stefan.schweiker@hwk-kassel.de

BLoK – Das Online-Berichtsheft

Blok ist ein Online-Ausbildungsnachweis für duale Ausbildungsberufe. Auszubildende haben hierbei die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig die Eintragungen vorzunehmen.

Seit Juni 2018 steht Ihnen BLok Online Berichtsheft / Ausbildungsnachweis zur Verfügung. Es ist einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet. Auszubildende, Ausbilder:innen und Berufsschullehrer:innen können das Berichtsheft digital nutzen.

Für Unternehmen

  • Verbesserte Kontrollmöglichkeiten durch den zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf die Berichtshefte
  • Zeit- und ressourcenschonende Verwaltung der Berichtshefte durch Leserlichkeit und papierlose Arbeitsprozesse bis hin zur Prüfung
  • Übersichtliche und transparente Darstellung der Entwicklung der Auszubildenden durch den in BLok integrierten Bezug zur Ausbildungsordnung (Soll-Ist-Stand Vergleich)
  • Erkennen von Handlungsbedarf durch das Aufzeigen von Potentialen und Defiziten im Ausbildungsverlauf
  • Förderung der Kommunikation und Kooperation mit den Berufsschullehrer:innen und überbetrieblichen Ausbilder:innen über integrierte Kommunikationsmöglichkeiten
  • Direkter Austausch mit den Auszubildenden über die dokumentierten Ausbildungsinhalte durch die Kommentarfunktion

Möchten Sie BLok für Ihren Betrieb in Anspruch nehmen? Einfach die Anmeldung ausfüllen und an Nadine Döring senden.

Die Kosten von 10,95 Euro pro Auszubildende:r / Ausbildungsjahr stellen wir Ihnen jährlich in Rechnung.

Ansprechpartner

Nadine Döring
Administration Projekte

Tel. 0561 7888-187
Fax 0561 7888-176
nadine.doering@hwk-kassel.de


Fördermittel

Sie interessieren sich für eine finanzielle Unterstützung Ihres neuen Ausbildungsverhältnisses?

Über das Regierungspräsidium Kassel können Unternehmen Fördergelder beantragen. Die Agentur für Arbeit bietet eine Berufsausbildungshilfe sowie eine Förderung der Berufsausbildung an.

Ausbildungsplatzförderung

Um die Betriebe in ihren Ausbildungsbemühungen zu unterstützen, stellen das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration verschiedene Förderprogramme zur Verfügung:

  • Ausbildungs- und Qualifizierungsbudget (AQB)
  • Ausbildungskostenzuschuss für Benachteiligte (AKZ)
  • Ausbildungsplatzförderung für Hauptschüler:innen (APF)
  • Ausbildungsplatzförderung für Abbrecher:innen, Altbewerber:innen und Jugendliche mit erhöhtem Sprachförderbedarf (APF)

Merkblätter, Richtlinien und Antragsformulare zu den jeweiligen Förderprogrammen finden Sie zum kostenfreien Download auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Kassel. Bitte beachten Sie die in den Merkblättern beschriebenen Fördervoraussetzungen und vor allem den jeweiligen Einsendeschluss für die Förderanträge.

Erste Informationen auch auf den Seiten des Regierungspräsidiums Kassel.

Blockbeschulung

Ihr Auszubildende:r nimmt am Berufsschulunterricht in Blockform teil und muss dazu auswärtig übernachten? Hierfür können Auszubildende eine Förderung bei dem Staatlichen Schulamt in Marburg beantragen.

In einigen Ausbildungsberufen ist die Anzahl an Auszubildenden so gering, dass der Berufsschulunterricht in Blockform zentral organsiert ist. Da ein Berufsschulblock mindestens eine Woche dauert und eine tägliche An- und Abfahrt nicht zumutbar ist, muss der Auszubildende eine auswärtige Unterbringung in Anspruch nehmen. Hierfür kann er einen Zuschuss in Höhe von 20 Euro pro Tag bei dem Staatlichen Schulamt in Marburg (zuständig für ganz Hessen) beantragen.

Weitere Informationen entnehmen Sie auf schulämter.hesse.de.