© ivelin / depostiphotos

02.12.2020

Das Kriegsbeil begraben

Textstruktur und Rechtschreibung müssen kein Buch mit sieben Sigeln bleiben. Dieses Online-Seminar am 2. Dezember zeigt, wie Sie damit umgehen können.

Als Inhaber eines Handwerksbetriebes genügt es heute nicht, einfach gute Arbeit abzuliefern – man muss sich, sein Tun und seinen Betrieb auch vermarkten. Die Kanäle dafür sind vielfältig und reichen vom Brief über die E-Mail und den obligatorischen Web-Auftritt bis hin zur Notwendigkeit, in sozialen Medien präsent zu sein.

Basis für all diese Kanäle sind Texte. Auch deren Bandbreite kann sich sehen lassen: individuelle Formulierungen in klassischen Schreiben, Informationshäppchen in Social Media, Konzepte bzw. Briefings für Auftragnehmer, werbliche Texte oder auch längere Beiträge auf der eigenen Webseite oder in Blogs. Häufig herrscht Unsicherheit beim Formulieren und in der Beurteilung der (eigenen) Textqualität. Unsere Veranstaltung macht Sie beim Texten sattelfest.

Diesmal: Wie Textstruktur und Rechtschreibung einfach gelingen. Torsten Ceynowa (Vollblut-Journalist) zeigt anhand von vielen Beispielen u.a.:

  • Texte strukturieren – wo Aufzählungen, Zitate und Zwischentitel helfen
  • Inhaltlicher Aufbau– das Wichtigste zuerst
  • Satzzeichen – sie können Leben retten
  • Anglizismen – muss das wirklich sein?

Nach diesem Webinar werden strukturiert Ihren nächsten Text angehen und dabei schneller zum Ziel kommen.

Eine Veranstaltung der Handwerkskammern Frankfurt-Rhein-Main und Kassel.

Wann und Wo: Mittwoch, 2. Dezember 2020 von 18:30 bis 20 Uhr als Online-Veranstaltung.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf der Anmeldeseite der HWK Frankfurt-Rhein-Main für das Online-Seminar an.

Vorschau

Die Webinar-Reihe Text-Werkstatt (im Rahmen des #SoMeMittwoch) beantwortet die Frage: »Was zeichnet einen guten Text aus – und wie verfasse ich ihn?« Anhand praktischer Beispiele wird das grundsätzliche Herangehen an Texte thematisiert. Einfache Tipps fürs eigene Schreiben senken die Hemmschwelle, sich an Texte zu wagen. Checklisten geben Hilfestellung für die Beurteilung eigener Texte, unterstützende Tools und Services werden kurz vorgestellt. Diesmal: Vom richtigen Herangehen und aktiven Formulieren. Torsten Ceynowa (Vollblut-Journalist) zeigt anhand von vielen Beispielen u.a.: Ideen zeitnah festhalten – Hilfsmittel für jeden Thema, Absicht, Ansprache – und das bitte für die richtige Zielgruppe Füllwörter & Floskeln – muss das sein? Positiv formulieren – weil Negativ-Konstrukte Texte komplizieren.

Nach diesem Webinar werden Sie einige Methoden kennengelernt haben, um schneller, einfacher und entspannter an Ihren nächsten Text zu gehen.

Das dritte Seminar aus der Text-Werkstatt-Reihe:

16. Dezember 2020: Nimm! Mich! Wahr! – So bleiben die Leser bei der Stange – Vom richtigen Signal bis zur perfekten Textlänge

Organisation und weitere Informationen: Christian Jurasz-Kischka – 069-97172 120 – jurasz-kischka@hwk-rhein-main.de