© Steffen Müller Fotografie

21.10.2020

Workshop – Azubimarketing II

Der zweite Veranstaltungsbaustein »Jugendliche für die Ausbildung gewinnen – aber wie?« findet am Mittwoch den 21. Oktober 2020 von 16 bis 19 Uhr im Kurhessensaal der Handwerkskammer Kassel statt.

Kaum ein Jugendlicher ohne Smartphone – Kommunikation mit der Generation Z findet überwiegend online statt. Für das Azubimarketing heißt das: Informieren Sie online, möglichst authentisch und mit vielen Bildern.

Der zentrale Baustein dafür ist Ihre Firmenwebsite. Wie sollte der Karrierebereich strukturiert sein und wie findet man Sie in den Suchmaschinen? Anhand von Beispielen finden Sie heraus, was erfolgsversprechend ist.

Zu einem umfassenden und überzeugenden Infoangebot für potenzielle Azubi und ihre Eltern gehört mehr als die Stellenanzeige auf der Website. Wir erarbeiten gemeinsam, welche Inhalte Sie vermitteln sollten. Und warum ein Bild mehr sagt als 1.000 Worte.

Und die sozialen Medien? Sie erfahren, welche sozialen Medien für das Azubimarketing relevant sind und welche Voraussetzungen Sie intern schaffen müssen, wenn Sie diese Kanäle bedienen wollen. Den größten Nutzen haben Sie dann, wenn Sie Firmenwebsite und Social Media intelligent verzahnen. Auch dazu erhalten Sie Tipps und Anregungen.

So wird gearbeitet

Der Workshop geht direkt von Ihrer Situation und Ihren Fragen aus. Das setzt eine aktive Beteiligung voraus. Mit dem Fachwissen der Experten und den Erfahrungen der Workshopgruppe entwickeln Sie gemeinsam gezielte Lösungsansätze.

Im Azubimarketing Teil I in der Vorwoche haben wir erarbeitet, wie Sie sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb aufstellen können, um bei der Zielgruppe zu punkten. Jetzt im zweiten Teil geht es schwerpunktmäßig um die Ansprache junger Menschen über digitale Medien. Wir erarbeiten, was generell für das Azubimarketing wichtig ist und wie wir die Inhalte dafür aufbereiten sollten. Auch die technische Seite wird thematisiert. Die eigene Website kann unter die Lupe genommen werden. Im Mittelpunkt stehen als Firmenwebsite und die sozialen Medien.

Bei dem Workshop Azubimarketing II ist die Teilnehmerzahl auf zwölf Handwerksbetriebe begrenzt.

Die Teilnahme ist kostenfrei – für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Referentin: Oksana Beresina

 

Zusätzlicher Impulsvortrag: Azubi gesucht? – Wir helfen Ihnen Talente zu finden

Ziel der Passgenauen Besetzung ist es die Fachkräftesituation in kleinen und mittleren Betrieben zu verbessern. Profitieren Sie durch die kostenfreien Beratungs- und Unterstützungsleistungen der Beraterin für Passgenaue Besetzung. Themenschwerpunkte dieses Impulsvortrages:

  • Ausbildungsbezogene Fördermöglichkeiten
  • Vorstellung des kostenfreien Azubimarketings der aktuellen Imagekampagne des Handwerks

Gern können im Anschluss an den Impulsvortrag auch direkt Beratungstermine vereinbart werden:

Ansprechpartnerin und Anmeldungen nimmt unsere Beraterin der »Passgenauen Besetzung« Nicole Krispin entgegen.


Das Programm »Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften« wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.