© Falk Heller / argum

12.06.2019

HHT-Veranstaltung zum Hessentag Bad Hersfeld

Vortrag und Diskussion "Potentiale für die hessische Traditionsbranche — mit Vielfalt in die Digitalisierung" am Mittwoch, 12. Juni 2019 um 14:00 Uhr mit Staatsministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus

Die digitale Transformation hat Wirtschaft und Gesellschaft voll erfasst und macht auch vor einem traditionsreichen Wirtschaftsbereich wie dem Handwerk nicht halt. So unterschiedlich das Handwerk in seinen Strukturen und Gewerken aufgestellt ist, so unterschiedlich gehen die Handwerksbetriebe mit der Digitalisierung um. Einerseits haben digitale Werkzeuge auch im Handwerk massiv Einzug gehalten, in die Kommunikation mit den Kunden, die Lagerverwaltung, die Personalplanung, Produktion und Vertrieb oder sogar in die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle. Andererseits beschränken sich nicht wenige Handwerksbetriebe immer noch auf die Nutzung einer E-Mail-Adresse, von Onlinebanking oder einer einfachen Web-Visitenkarte.

Wie kann das Handwerk seine Innovationskraft und Vielfalt nutzen, wenn digitale Plattformen versuchen, sich zwischen Handwerk und Kunde zu drängen, wenn industrielle Hersteller die Kundendaten dem Handwerk vorenthalten und für eigene Geschäftsmodelle auswerten oder wenn neue finanzstarke Wettbewerber versuchen, mit digitalen Angeboten handwerkliche Produkte und Dienstleistungen zu ersetzen?
Interessante Antworten und Diskussionsimpulse zu diesen Themen erwarten wir von unserer neuen Hessischen Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.

 

Programm

Eröffnung und Begrüßung
Bernd Ehinger, Präsident des Hessischen Handwerkstages

Vortrag
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
"Potentiale für die hessische Traditionsbranche – mit Vielfalt in die Digitalisierung"

Diskussion

 

Programmablauf und Anmeldung