25.10.2017

AEVO-Kurs für Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund

Informationsveranstaltung im Bildungszentrum Kassel für Unternehmer/innen mit Migrationshintergurnd am 25. Oktober 2017 um 17:30 Uhr im BZ 3 Seminarraum 1

In der Informationsveranstaltung berät die KAUSA Servicestelle Kassel Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund über das duale Berufsbildungssystem und zeigt auf, wie man Ausbilder/in werden könnte. Viele scheuen den formalen Weg, aus diesem Grund haben wir Partner gesucht, die aus dem Formalen, einen kreativen Weg entwickelt haben. Dadurch ist ein migrantenspezifischer Ausbilder-Eignungs-Kurs entstanden. Dieser wird im Bildungszentrum Kassel durchgeführt. Die Prüfungsabnahme erfolgt durch die Handwerkskammer Kassel nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO).

In Deutschland muss in jedem Unternehmen, das nach dem dualen System ausbildet, mindestens ein Ausbilder nach der AEVO tätig sein, der sowohl Ansprechpartner für die Auszubildenden als auch betriebsintern für die Ausbildung insgesamt verantwortlich ist.

Die AEVO definiert das Kompetenzprofil des angehenden Ausbilders in vier Handlungsfeldern:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenen mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Die Prüfung ergfolgt schriftlich und in einer praktischen Unterweisungsprobe.

25. Oktober 2017 - 17:30 Uhr
Bildungszentrum Kassel, Falderbaumstraße 18-20, 34123 Kassel
BZ3, Seminarraum 1

Bitte melden Sie sich verbindlich bei Frau Biedebach von der Handwerkskammer Kassel an. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!