© Clay Banks / unsplash

30.06.2020

Änderung der Umsatzsteuer-Regelsätze

Obwohl die ermäßigten Umsatzsteuersätze erst ab dem 1. Juli gelten, müssen sich Unternehmer und Kunden schon jetzt auf die Umsatzsteuer-Ermäßigung vorbereiten.

Die Große Koalition hat am 3. Juni beschlossen den Umsatzsteuer-Regelsatz von derzeit 19 auf 16 Prozent und den ermäßigten Umsatzsteuersatz von derzeit 7 auf 5 Prozent abzusenken, um die Wirtschaft zu stärken. Die Absenkung der Umsatzsteuersätze soll befristet für sechs Monate bis zum 31. Dezember.

Obwohl die ermäßigten Umsatzsteuersätze erst ab dem 1. Juli 2020 gelten, müssen sich Unternehmer und Kunden schon jetzt auf die Umsatzsteuer-Ermäßigung vorbereiten. Dies gilt insbesondere für Fragen, wie Verträge und Angebote abgefasst werden sollten und wie Anzahlungen zu behandeln sind. Außerdem sind Kassen und IT-Systeme an die Umsatzsteuersatzsenkung anzupassen.

Der ZDH hat dazu eine Seite mit wichtigen Informationen zusammengestellt. Dort finden Sie u.a. ein Merkblatt zu den umsatzsteuerrechtlichen Regelungen zum Download, Praxistipps und Anleitungen, um die Kasse(n) umzustellen.