© Wichan Yodsawai

24.01.2020

W A R N U N G ! vor Internetbetrug und Trojaner

Derzeit versuchen Betrüger bzw. Betrügerinnen verstärkt mit Mails großen Schaden anzurichten. U.a. ist auch das Transparenzregister betroffen. Zudem geht aktuell auch eine Trojaner-Welle umher.

Derzeit versenden Betrüger/-innen unter dem Namen »Organisation Transparenzregister e.V.« E-Mails, in denen Empfänger/-innen auf die Mitteilungspflicht an das Transparenzregister gemäß §§ 18 ff. des Geldwäschegesetzes hingewiesen und Bußgelder bei unterbleibender Registrierung angedroht werden. In den E-Mails wird der Eindruck erweckt, man müsse sich kostenpflichtig auf der Internetseite www.TransparenzregisterDeutschland.de registrieren.

Das Bundesministerium der Finanzen warnt ausdrücklich davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren, sich auf der oben genannten Internetseite zu registrieren oder gar Zahlungen zu leisten!

Die offizielle Internetseite des Transparenzregisters im Sinne des Geldwäschegesetzes lautet www.transparenzregister.de. Betreiber des Transparenzregisters ist die Bundesanzeiger Verlag GmbH als Beliehene. Die Aufsicht über das Transparenzregister hat das Bundesverwaltungsamt. Die Eintragungen in das Transparenzregister sind kostenlos.

Zudem geht aktuell auch wieder eine Trojaner-Welle umher. Damit dieser Fall bei Ihnen nicht eintritt, seien sie bitte achtsam bei E-Mail Anhängen. Insbesondere bei Office-Dokumenten und verschlüsselten Zip-Archiven ist erhöhte Vorsicht geboten, vor allem wenn in der gleichen E-Mail das Passwort für den Anhang mit versandt wird. Auch bei bekannten Absender kann sich der Trojaner im Anhang befinden!