© Susanne Gnamm

29.04.2019

Geflüchtete in Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung

Wichtige Informationen der Willkommenslotsen für ausbildende Betriebe!

Die Willkommenslotsen der Handwerkskammer Kassel möchten ausbildende Betriebe auf folgenden Sachverhalt nachdrücklich hinweisen:

je nach Status des Geflüchteten unterliegen Ausbildende der Pflicht, sich Einstiegsqualifizierungen (EQ) oder die Aufnahme einer Ausbildung vorab (!) von der Ausländerbehörde genehmigen zu lassen (gemäß § 18a Aufenthaltsgesetz).

Wird dies aus Nichtwissen oder anderen Gründen unterlassen, können Geldbußen wegen Schwarzarbeit verhängt werden (gemäß § 98 Aufenthaltsgesetz). Von dieser Sanktionierung sind auch die Ausbildungsbetriebe betroffen, die sich vorab nicht überzeugt haben, dass eine Genehmigung der Ausländerbehörde vorliegt. Es ist daher ratsam, sich vor Vertragsabschluss das Ausweisdokument geben zu lassen und für die eigenen Unterlagen auch zu kopieren. Auf dem Dokument ist der Status des Geflüchteten vermerkt (Gestattung, Erlaubnis, Duldung) sowie üblicherweise der Hinweis, ob die Ausländerbehörde die Aufnahme einer Beschäftigung genehmigen muss. Wichtig ist, dass auch bei einem Übergang von einer Einstiegsqualifizierung (EQ) in ein Ausbildungsverhältnis, diese Genehmigung jeweils getrennt voneinander und vorab eingeholt werden muss.

Generell gilt: Bei Geflüchteten mit einer Aufenthaltsgestattung (Asylverfahren läuft und ist noch nicht abgeschlossen) oder einer Duldung (Asylverfahren negativ abgeschlossen, aber vorrübergehende Aussetzung der Abschiebung) muss die jeweilige Ausländerbehörde zustimmen. Anerkannte Geflüchtete (Asylverfahren positiv abgeschlossen) erhalten dagegen eine Aufenthaltserlaubnis und bedürfen bei Aufnahme einer Beschäftigung keiner Zustimmung der Ausländerbehörde.

Die Willkommenslotsen der Handwerkskammer Kassel informieren ihre Handwerksbetriebe bei der beruflichen Integration von Geflüchteten ausführlich über rechtliche Rahmenbedingungen, Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Willkommenslotsen:

Marta Dursun – 0561 7888-185

Anna-Lena Bayer – 0561 7888-184

Bertram Bock – 0561 7888-184