© Michaela Rofeld

13.02.2019

Wenn die Azubis genau passen

Unsere Projektbetreuerin Nicole Krispin vom Projekt"Passgenaue Besetzung" unterstützt Betriebe bei der passgenauen Vermittlung und Besetzung von Ausbildungsplätzen!

Ein ganz besonderes Angebot für junge Menschen und Handwerksbetriebe in Nordhessen hält die Handwerkskammer Kassel bereit: Die passgenaue Vermittlung und Besetzung von Ausbildungsplätzen. Nicole Krispin, Beraterin des Projekts „Passgenaue Besetzung“, bietet Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, und Betrieben mit offenen Lehrstellen ein umfassendes Beratungsangebot.

Im Gespräch mit Jugendlichen ermittelt die Berufspädagogin deren Motivation und Stärken, die nicht immer aus einer Bewerbung ersichtlich sind. Den Betriebsinhabern bietet die Projektmitarbeiterin Unterstützung bei der Erstellung eines betrieblichen Anforderungsprofils sowie bei der Durchsicht von Bewerbungen

Liegen noch keine Bewerbungen vor, stellt sie eine Ausschreibung in die Lehrstellenbörse der Kammer oder sucht in ihrer Kontaktdatenbank nach dem passenden Kandidaten. „Ich schaue mir die Bewerberinnen und Bewerber genau an und leite die geeigneten dann an die Betriebe, die sich an dem Projekt beteiligen, weiter.“ Auf diesem Weg finden dann auch Bewerber eine Chance, die auf den ersten Blick bei den Betrieben nicht zum Zuge gekommen wären.

Darüber hinaus gibt Krispin auch Informationen zu Fördermitteln und deren Beantragung sowie Tipps wie die Imagekampagne des deutschen Handwerks für die eigene Nachwuchswerbung genutzt und individuell angepasst werden kann. Auch bei der Gestaltung von Praktikumsplätzen kann sie weiterhelfen.

„Passgenaue Besetzung“ ist ein Programm des Bundeswirtschaftsministeriums, das aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert wird.


Ansprechpartnerin: Nicole Krispin, Telefon 0561 7888-183, E-Mail: nicole.krispin@hwk-kassel.de.