HWK

17.05.2018

Ausbilderreise nach Wien

Ausbilder/innen und Fachlehrer/innen der Berufe Bäcker, Konditor und Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei und Konditorei können Anfang 2019 zum internationalen Fachkräfteaustausch (IFA) nach Wien

Anfang 2019 wird es einen internationalen Fachkräfteaustausch mit Wien geben.

Der Austausch dauert 5 - 6 Tage inklusive An- und Abreise. Insgesamt stehen 8 Plätze zur Verfügung. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Interessierte Personen können sich bei Herrn Werner in der Handwerkskammer Kassel beraten lassen und anmelden.

Die Teilnehmenden sollen eine gute Übersicht der österreichischen Backtradition und
Kaffeehäuser in Bezug auf berufliche Ausbildung in Wien erhalten.

Partner vor Ort ist der IFA - Inaternationaler Fachkräfteaustausch in Wien.

ERASMUS+ Förderprogramm
Alle Teilnehmenden werden über das Programm Erasmus+ gefördert.
Die Erasmus+Gelder hat die Handwerkskammer Kassel bereits beantragt und erhalten.
Der Fördersatz für Österreich liegt bei 112 Euro pro Tag und Teilnehmenden. Außer dem gibt es einen Reisekostenzuschuss für die An- und Abreise in Höhe von 275 Euro.
Die tatsächlichen Gesamtkosten liegen allerdings höher. Daher ist ein zusätzlicher
Eigenanteil von 150 Euro pro Person nötig. Dieser Betrag muss vorab auf das
Konto der Handwerkskammer Kassel eingezahlt werden. Die Gelder aus dem
Erasmus+ Programm und aus dem Eigenanteil decken die kompletten An- und
Rückreisekosten, Transportkosten in Wien, sowie Versicherungs- und
Unterkunftskosten sowie ein Abendessen vor Ort ab.

Die Unterbringung erfolgt im Hotel mit Frühstück und wird durch die HWK Kassel gebucht. Mittag- und Abendessen müssen selbst getragen werden. Mögliche Hotelstornokosten sind von den Teilnehmenden in voller Höhe zu übernehmen. Wir
raten jedem Teilnehmenden eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Ablauf
Die Bildungsreise wird von der HWK Kassel gemeinsam mit der Organisation Internationaler Fachkräfteaustausch in Wien organisiert. Die Anreise für die Gruppewird über die HWK Kassel gebucht. Möchten Sie privat ein paar Tage länger vor Ortbleiben, teilen Sie uns dies bitte mit. Neben einer beruflichen Schule und derWirtschaftskammer sollen auch örtliche Unternehmen in Wien besucht werden. Vorder Abreise wird zu einem verbindlichen Treffen für allen Teilnehmenden bei derHandwerkskammer Kassel eingeladen, um Einzelheiten zu besprechen. Formales:Eine Zusatzversicherung (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) wird überdie HWK Kassel für die Gruppe abgeschlossen.Vertragspartner sind die Teilnehmenden. Sie schließen mit der HWK Kassel einenFördervertrag über das Erasmus+ Programm ab. Alle Teilnehmenden sollten vonihren Arbeitgebern von der Arbeit freigestellt werden.Die Teilnehmenden erhalten einen Europass-Mobilität, der im Anschluss der Reiseauf einer Veranstaltung der HWK-Kassel feierlich überreicht wird.