© Falk Heller, argum

27.03.2018

Arbeiten und Lernen in Europa

Auszubildende aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Kassel erleben Berufserfahrung im Ausland. Reinschauen in den Blog lohnt sich!

Das reine fachliche Wissen reicht oftmals im beruflichen Alltag nicht mehr aus. Zunehmend sind Flexibilität, Kommunikationsfähigkeiten, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen gefragt. Und das kann man bei einem Auslandsaufenthalt alles erlernen.

Dies nehmen viele Auszubildene in Anspruch, dank der Ausbildungsbetriebe die das mit unterstützen und die eigenen Auszubildenden für 3-4 Wochen ins Ausland gehen lassen.

Zur Zeit ist auf dem Blog "Handwerk auf Reise" viel los.

  • Ein Kältetechniker auf Island
  • Eine Verwaltungsfachangestellte auf Island
  • Eine Bäckerin in Vincenza - Italien
  • Zwei Verwaltungsfachangestellte auf Malta
  • und eine ausgelernte Schneiderin in den USA

http://handwerk-auf-reise.hwk-kassel.de/

Schauen Sie einfach mal rein - es lohnt sich!

Weitere Informationen über "Arbeiten und Lernen in Europa" erhalten sie bei unserem Mobilitätsberater Herrn Werner.