News & Presseinformationen

343 2024

25. März 2024 Die 4-Tage-Woche – Was ist arbeitsrechtlich zu beachten?

Die 4-Tage-Woche wird derzeit vielfach im Kontext einer höheren Arbeitgeberattraktivität und besserer Chancen im Wettbewerb um Fachkräfte diskutiert.

Mehr lesen

342 2024

20. März 2024 Arbeitsgemeinschaft legt ersten Mittelstandsmonitor vor

Maßnahmen zur Stärkung der Wachstumskräfte dringend gefordert

Mehr lesen

341 2024

18. März 2024 Neue Kampagne des Handwerks: »Zeit, zu machen.«

Sie prägen wieder das Straßenbild in 370 Städten Deutschlands: die neuen Motive der Handwerkskampagne.

Mehr lesen

340 2024

08. März 2024 Empfang der Wirtschaft: »Bildung zentraler Standortfaktor«

Gemeinsamer Jahresempfang von IHK Kassel-Marburg und HWK Kassel.

Mehr lesen

339 2024

05. März 2024 Resolution des Handwerks für Vielfalt und Zusammenhalt

Einstimmig hat die ZDH-Vollversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) am 29. Februar 2024 in München eine Resolution für Vielfalt und Zusammenhalt im Handwerk beschlossen.

Mehr lesen

338 2024

29. Februar 2024 Wirtschaftlichen Herausforderungen für die Handwerksbetriebe

Ergebnisse der Betriebsbefragung des ZDH.

Mehr lesen

337 2024

29. Februar 2024 Handwerk zieht vor das Kanzleramt

Mit 700 Luftballons, festgezurrt an Aktenordnern, erinnert der Zentralverband des Deutschen Handwerks vor dem Kanzleramt an den Bürokratie-Wahnsinn.

Mehr lesen
Portrait der Mitarbeiterinnen Krispin und Bayer

336 2024

21. Februar 2024 Im Netzwerk Nachwuchs werben

Das Förderprogramm »Passgenaue Besetzung« und »Willkommenslotse« startet 2024 mit neuem Konzept

Mehr lesen

335 2024

01. Februar 2024 Brief an den Kanzler

Die Präsidenten der vier Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft BDA, BDI, DIHK und ZDH haben sich am 31. Januar in einem gemeinsamen Appell an den Bundeskanzler gewandt

Mehr lesen

334 2024

01. Februar 2024 Neue Registrierung für Fachunternehmen bei der Deutschen Energieagentur

Im Rahmen der BEG EM müssen Fachunternehmen einmalig ein Profil bei der Deutschen Energie-Agentur anlegen und sich damit dort registrieren, um die im Förderprozess notwendigen Informationen entsprechend online übermitteln zu können.

Mehr lesen