© Ausbildung starten

25.06.2021

Sommer der Berufsbildung

Mit dem »Sommer der Berufsbildung« macht die »Allianz für Aus- und Weiterbildung« jungen Menschen Lust auf Ausbildung und hilft ihnen, eine passende Ausbildung zu finden.

»Was soll man dieses Jahr bloß anfangen? Eine Ausbildung.« Im Sinne dieser Botschaft des Handwerks hat der ZDH gemeinsam mit den Partnern der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ den „Sommer der Berufsbildung“ ausgerufen. Junge Menschen und deren Eltern sollen mit Betrieben und Unternehmen sowie Fördereinrichtungen und Vermittlungsorganisationen zusammengebracht und motiviert werden, dass sie eine Ausbildung starten. Mit zahlreichen Aktionen, Informationen und Angeboten sollen so Jugendliche gewonnen werden.

Auch und gerade während der Pandemie hat das Handwerk eine Schlüsselrolle bei der Versorgung und zur Sicherung der Daseinsvorsorge eingenommen. Ohne die handwerklichen Ausbildungsberufe wäre der Kauf von Brillen, Hörgeräten und Orthesen, die Reparatur des Fahrrades oder Fahrzeugs, der Gang zum Bäcker oder Konditor, die Reinigung von Krankenhäusern und Arztpraxen, die Aufrechterhaltung von Kühlsystemen und Klimaanlagen, Notfalleinsätze im Sanitärbereich, der Weiterbau von Wohnungen und digitaler Infrastruktur und vieles mehr nicht möglich gewesen. Während Schulen pandemiebedingt schließen mussten und an Hochschulen reiner Online-Unterricht notwendig wurde, hat die betriebliche Ausbildung ganz überwiegend weiter vor Ort stattgefunden: Im persönlichen Austausch mit Ausbilderinnen und Ausbildern sowie Kolleginnen und Kollegen und unter hohen Hygieneauflagen konnten Auszubildene ihre Ausbildung weiterführen oder abschließen.

Umfangreiche Informationen gibt es zum »Sommer der Berufsausbildung« auf einer Sonderseite des ZDH und wer wissen will, welche konkreten Aktionen in Hessen geplant sind, der wird auf der Sonderseite von der »Allianz für Aus- und Weiterbildung« fündig. Weitere unterstützende Maßnahmen sind auf einer weiteren Seite der Allianz zu finden.