Zukünftigen Ausrichtung des Europäischen Fond EFRE

Umfrage bis zum 15. März

© rustamank AdobeStock

Die Europäische Union fördert durch ihre Regional- und Strukturpolitik gezielt Wachstum und Beschäftigung. Ein zentrales Instrument ist dabei der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Der EFRE finanziert vor allem Investitionen zur Stärkung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Maßnahmen, die der Forschung und technologischen Entwicklung sowie dem Abbau von CO2 in allen Bereichen der Wirtschaft dienen.

Die ersten Überlegungen zur zukünftigen Ausrichtung des EFRE in der Förderperiode 2028 bis 2034 haben bereits begonnen. Zur Unterstützung dieser Überlegungen hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) als das für die Gesamtkoordinierung der EU-Strukturpolitik verantwortliche Ministerium einen Forschungsvorhaben vergeben, das federführend durch den DLR Projektträger (DLR-PT) umgesetzt wird. Ziel ist, mit allen Beteiligten relevante Fragestellungen der Umsetzung, Steuerung und Governance der europäischen Strukturfonds zu reflektieren.

Auch das Handwerk ist zur Beteiligung mit einer Umfrage eingeladen, die bis zum 15. März auf einer Sonderseite zu finden ist.