Sicherung des FachkräftenachwuchsesAusbildungsberatung für Betriebe

© hannesharnack.de - Merle Busch
© hannesharnack.de - Merle Busch

Sie wollen ausbilden?

Das ist eine gute Entscheidung. Denn damit sichern Sie sich Ihren Fachkräftenachwuchs für die Zukunft. Und: Ausbildung im eigenen Unternehmen ist die beste Art, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu gewinnen, die die speziellen Anforderungen des Betriebes und der Branche am besten kennen und erfüllen.

Die Voraussetzungen zum Ausbilden sind einfacher als man denkt:

  • Decken sich die Ausbildungsinhalte mit den Tätigkeiten im Ausbildungsbetrieb?
  • Gibt es einen Ausbilder im Unternehmen, der fachlich und pädagogisch geeignet ist?

Sprechen Sie – siehe unten – unsere Ausbildungsberater:innen an. Eine Übersicht zu den Angeboten und Aufgaben lesen Sie in unserem Flyer Ausbildungsberatung.

Ausbildungsberatung

 Beratung der Ausbilder:innen

  • Ausbildungsmöglichkeiten
  • Ausbildungsvertrag
  • Ausbildungspflichten
  • betrieblicher Ausbildungsplan und ggf. ergänzende Maßnahmen
  • Beratung zur gesetzlichen Situation (Jugendarbeitsschutzgesetz, Berufsbildungsgesetz, Arbeitszeitgesetz, Bundesurlaubsgesetz, Mutterschutz und Erziehungsurlaub, ...)

 Eignung der Ausbildungsstätte

  • betriebliche Eignung nach Art und Einrichtung
  • persönliche und fachliche Eignung des Ausbilders
  • Relation von Auszubildenden zu Ausbildungsplätzen und Fachkräften

 Beratung über die Durchführung der Ausbildung

  • Ausstattung der Ausbildungsplätze
  • Methodik des Unterweisens
  • Zusammenarbeit aller an der Ausbildung Beteiligten (z.B. Kontakt zu den Eltern, zur Berufsschule bzw. überbetrieblichen Schulungsstätte, …)

 Überwachung der Berufsausbildung

  • Einhaltung der Rechte und Pflichten, die sich aus dem Lehrvertrag ergeben
  • Beachtung der Ausbildungsordnung
  • Freistellung zur Berufsschule und zur überbetrieblichen Unterweisung
  • Bestellung von Ausbildern
  • Umsetzung von Auflagen
Ansprechpartner

Michael Lochow
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-134
michael.lochow@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Claudia Schäfer
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-137
claudia.schaefer@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Andreas Schönebeck
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-173
andreas.schoenebeck@hwk-kassel.de

Ansprechpartner

Stefan Schweiker
Ausbildungsberatung

Tel. 0561 7888-174
stefan.schweiker@hwk-kassel.de

Team Handwerk macht Schule

Berufsorientierungs-Experten für Klassenzimmer gesucht!

Junge Handwerker:innen werben für ihren Beruf: mit »TEAM HANDWERK macht Schule« machen Sie auf Ihren Ausbildungs- und Praktikumsbetrieb aufmerksam.

Registrieren Sie sich in wenigen Schritten, um die Berufsorientierung u. a. mit qualifizierten Azubi-Botschafter:innen in Ihrem Einzugsgebiet zu unterstützen. Lehrkräfte können über diese Online-Plattform mit Ihnen einen Gesprächstermin für einen ersten Austausch vereinbaren: Jahrgangsstufe, gewünschter Termin für den Schulbesuch, Online oder Präsenzangebot, Anzahl der Schüler:innen etc.

Ihre Azubi-Botschafter:innen

  • Azubi-Botschafter:innen können sich ab dem 2. Lehrjahr qualifizieren
  • Ihr Azubi nimmt an einem 1-tägigen externen Workshop (Kosten 160,00 € netto)
  • Neben Spaß am Beruf, hat ihr Azubi Lust über den eigenen Weg ins Handwerk zu berichten

Ihre betrieblichen Vorteile:

  • Wertschätzung fleißiger Azubis
  • Kennenlernen neuer Azubis und Praktikanten
  • Sichtbare Nachwuchswerbung in der Region

Gleich Flyer downloaden

Tipp: Nichts mehr verpassen! Folgen und abonnieren Sie uns auf Facebook, Instagram und Youtube, denn hier werden regelmäßig die neuen Azubi-Botschafter:innen und ihre Betriebe vorgestellt.

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Registrierung, Mitmachaktionen und Ausgestaltung Ihres Angebots auf der Plattform:

Nicole Krispin (Beraterin Passgenaue Besetzung) Telefon 0561 7888-183

Anna-Lena Bayer (Beraterin Passgenaue Besetzung - Willkommenslotsen) Telefon 0561 7888-184

AzubiCard

Seit 2019 erhalten die Auszubildenden in Hessen eine AzubiCard. Die AzubiCard ermöglicht, Vergünstigungen, wie es sie für Schüler:innen und Studierende gibt, in Anspruch zu nehmen. Diese Vergünstigungen können Sie als Unternehmen anbieten.

Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung!

Bitte registrieren Sie sich zuerst. Nach der Registrierung senden wir Ihnen per E-Mail einen persönlichen Zugangscode zu, mit dem Sie sich dann einloggen könenn. Mit Hilfe eines kurzen Fragenkatalogs haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angebote und Vergünstigungen für Auszubildende in Hessen einzustellen und zu pflegen. Bei der Erstregistrierung werden Ihnen Fragen zu Ihrem Unternehmen gestellt. In der Folge beziehen sich die Fragen nur noch auf Ihre konkreten Angebote und Vergünstigungen.

Lehrstellenatlas

Der Lehrstellenatlas stellt alle ausbildungsberechtigten Handwerksbetriebe vor, die aktuell ausbilden oder in den letzten fünf Jahren ausgebildet haben. Wer auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz ist, kann hier nach geeigneten Handwerksbetrieben suchen. Die Suche kann nach Berufen oder Regionen gefiltert werden und in einer übersichtlichen Liste ausgedruckt werden.

Sie sind Ausbildungsbetrieb und haben aber keinen Ausbildungsplatz beworben? Dann tragen Sie sich doch einfach in unserer Lehrstellenatlas ein!

Nachwuchswerbung digitalKomm ins Team Handwerk

Mit der Online-Plattform »Komm ins Team Handwerk« schafft die Handwerksorganisation das Jahr über einen digitalen Begegnungsraum, in dem sich Schülerinnen und Schüler mit Ihnen verabreden und zu einem Gespräch treffen können. Die Nutzung ist kostenlos.

Für Sie stehen zur Ausgestaltung bei »Komm ins Team Handwerk« bereit:

  • ein Unternehmenssteckbrief
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Stellenanzeige
  • ein Buchungsassistent u.a. für Telefon- und Videoberatungen, integriertes Benachrichtigungsmanagement und per Klick ist der Termin verknüpft mit Ihrem Kalender
  • einen »Teilen-Button« der Sie auf Social-Media-Kanälen unterstützt.

 Vorteile für Betriebe

  • Sie bestimmen selbst wie viele Gesprächstermine Sie anbieten, zu welchen Uhrzeiten und an welchen Tagen
  • Direkter Kontakt zu Jugendlichen in Ihrer Region
  • Geringer Zeitaufwand
  • Individuelles Ausbildungsmarketing 
  • Unterschiedliche Anleitungen / Guides und Termine für kostenfreie Online-Schulungen, um Sie mit allen technischen Details und Nutzungsmöglichkeiten vertraut zu machen
  • Einladung zu den unterschiedlichsten Aktionen in diesem Jahr, bei denen Sie Unternehmenssteckbrief und Stellenanzeigen verknüpfen können 

Für Ihre Teilnahme können Sie sich als Betrieb direkt auf der Plattform kostenlos registrieren

 

Kontakt

Ansprechpartnerin bei der Handwerkskammer Kassel ist Nicole Krispin, Mitarbeiterin des Projekts »Passgenaue Besetzung«.

Vereinbaren Sie gleich einen »Beratungstermin«

Ansprechpartner

Nicole Krispin
Passgenaue Besetzung

Tel. 0561 7888-183
nicole.krispin@hwk-kassel.de

Das Programm »Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften« wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Lehrstellen- und Praktikumsbörse

Sie möchten eine freie Lehrstelle oder Praktikumsplatz melden? Dann tragen Sie sie in unserer Lehrstellenbörse ein oder nutezn Sie unser Eintragungsformular.

Auf alle Fälle profitieren Sie von der kostenfreien App Lehrstellenradar, das Tool für alle Interessenten an einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz im Handwerk.

Ansprechpartner

Nadine Döring
Administration Projekte

Tel. 0561 7888-187
Fax 0561 7888-176
nadine.doering@hwk-kassel.de

Lehrvertrag online

Mit unserem Service Lehrvertrag online haben Sie die Möglichkeit, Lehrverträge online auszufüllen. Beim Ausdrucken des Vertrages werden die Daten zudem gleich an uns übermittelt.

Wenn Sie ein »Login« beantragt haben, stehen Ihnen zusätzliche Funktionen zur Verfügung.

BLok Das Online-Berichtsheft

Seit Juni 2018 steht Ihnen BLok Online Berichtsheft / Ausbildungsnachweis Ausbildungsnachweis zur Verfügung. Es ist einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet. Auszubildende, Ausbilder und Berufsschullehrer können das Berichtsheft digital nutzen.

Für Unternehmen

  • Verbesserte Kontrollmöglichkeiten durch den zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf die Berichtshefte
  • Zeit- und ressourcenschonende Verwaltung der Berichtshefte durch Leserlichkeit und papierlose Arbeitsprozesse bis hin zur Prüfung
  • Übersichtliche und transparente Darstellung der Entwicklung der Auszubildenden durch den in BLok integrierten Bezug zur Ausbildungsordnung (Soll-Ist-Stand Vergleich)
  • Erkennen von Handlungsbedarf durch das Aufzeigen von Potentialen und Defiziten im Ausbildungsverlauf
  • Förderung der Kommunikation und Kooperation mit den Berufsschullehrern und überbetrieblichen Ausbildern über integrierte Kommunikationsmöglichkeiten
  • Direkter Austausch mit den Auszubildenden über die dokumentierten Ausbildungsinhalte durch die Kommentarfunktion

Möchten Sie BLok für Ihren Betrieb in Anspruch nehmen? Einfach die Anmeldung ausfüllen und an Nadine Döring senden.

Die Kosten von 9,95 Euro pro Lehrling / Lehrjahr stellen wir Ihnen jährlich in Rechnung.

Ansprechpartner

Nadine Döring
Administration Projekte

Tel. 0561 7888-187
Fax 0561 7888-176
nadine.doering@hwk-kassel.de

Mobilitätsberatung

Das reine fachliche Wissen reicht oftmals im beruflichen Alltag nicht mehr aus. Zunehmend sind Flexibilität, Kommunikationsfähigkeiten, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen gefragt. Und das kann man bei einem Auslandsaufenthalt alles erlernen. Wir sind gerne dabei behilflich das passende Angebot für Sie als Unternehmer, als Ausbilder und als Auszubildender zu finden und beraten Sie hierzu.

Ansprechpartner

Matthias Werner
Mobilitätsberatung

Tel. 0561 7888-139
matthias.werner@hwk-kassel.de

Erfahrungsbericht - Betriebe nutzen Auslandsaufenthalte zur Qualifikation

Die Handwerkskammer Kassel unterstützt Auszubildende und Jungfachkräfte aller Berufe dabei, berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Die gesammelten Erfahrungen werden in diesem Blog für alle erlebbar gemacht.

Passgenaue Besetzung

Bereits seit 2015 bieten wir das Programm »Passgenaue Besetzung – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften« an. Es ist ein Vermittlungsservice für Unternehmen und Ausbildungsplatzsuchende.

Ziel ist, KMUs bei der Gewinnung von Nachwuchskräften im Rahmen der betrieblichen Ausbildung zu beraten und zu unterstützen, um dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Gleichzeitig bietet es Ausbildungsplatzsuchenden die Brücke in den Handwerksbetrieb.

Ansprechpartner

Nicole Krispin
Passgenaue Besetzung

Tel. 0561 7888-183
nicole.krispin@hwk-kassel.de

Unser Angebot für Betriebe

  • In einem Gespräch erstellen wir gemeinsam ein Anforderungsprofil für Ihr Unternehmen.
  • Das Ausbildungsmarketing können wir für Sie auf Bildungsmessen sowie in Schulen, Universitäten, Vereinen, Jugendzentren übernehmen.
  • Wir sichten die Bewerbungsunterlagen und führen nach einer Vorauswahl erste Gespräche.
  • Wir begleiten und unterstützen Sie bei Fördermittelanträgen.
  • Wir bauen nachhaltige Netzwerkstrukturen unterschiedlichster Akteure der Bildung auf, um für Sie als Ansprechpartner zu agieren.

Ihre Vorteile

  • Sie sparen Zeit und Kosten bei der Besetzung Ihrer Ausbildungsstellen.
  • Durch unseren Vorschlag eines passenden Auszubildenden verringern Sie das Risiko eines Abbruchs und sichern sich so Ihren zukünftigen Bedarf an Fachkräften.
  • Die Beratung und Unterstützung ist für Sie kostenlos. Bedingung der Teilnahme ist lediglich das Ausfüllen eines Fragebogens sowie einer Erklärung, dass Ihr Betrieb ein klein- oder mittelständiges Unternehmen ist.

    So profitieren Sie von dem Programm: kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern.

Das Programm »Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften« wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Willkommenslotsen – Passgenaue Besetzung

Haben Sie Fragen zur beruflichen Integration von Menschen mit Fluchthintergrund? Seit 2016 besetzen wir passgenaue, freie Ausbildungsplätze im Handwerk, und bieten:

  • Beratung über rechtliche Rahmenbedinungen für Hospitationen, Praktika, Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen
  • Beratung über Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten (z.B. berufsbezogene Deutschkurse, arbeitsbegleitende Hilfen)
  • Unterstützung bei verwaltungstechnischen Aufgaben (z.B. Anträge stellen, Einholen von Genehmigungen)
  • Vorauswahl von möglichen Bewerberinnen und Bewerbern für Ihr Unternehmen (nach den individuellen betrieblichen Anforderungen)
  • Vermittlung von geflüchteten Menschen
  • Aufbau einer Willkommenskultur in dem Unternehmen
  • Informationen zur Beschäftigung und Qualifizierung
  • Informationen zum dualen Ausbildungssystem und Erläuterung der Anforderungen, Rechte und Pflichten während der Ausbildung
  • Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen mit Flüchtlingen
  • Hilfe und Unterstützung im Bewerbungsprozess
  • Vermittlung in engagierte Handwerksbetriebe
  • Ansprechpartner bei Problemen und Konflikten hinsichtlich der betrieblichen und sozialen Integration von Flüchtlingen

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert: KOFA – Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen

App »MeinVokabular«

Die App wurde von der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern speziell für Menschen mit Fluchthintergrund entwickelt, die eine Ausbildung im Handwerk machen und Probleme mit der Fachsprache haben. Prinzipiell kann aber jeder die App nutzen, der die Fachsprache verbessern möchte. Besuchen Sie die Sonderseite der HWK München, wo Sie auch die App herunterladen können.